· 

Vagusnerv - ein tieferer Einblick

Dr. Susanne Jokiel Ruhpolding, Dr. Jokiel, Ruhpolding, Vagusnerv, Verspannung, Vagusnerv aktivieren, Vagus Nerv Beruhigen, Brechreiz, IQUIM, international Quantenuniversity of integrative medicine, Jokiel PhD, Ruhpolding, Chiemgau, Jokiel Produkte,
Vagus Nerv ein tieferer Einblick

Nervus vagus

 

Alternativbezeichnungen

Vagusnerv, zehnter Hirnnerv, Nerv, Nervensystem, Nervenzelle, zentrales Nervensystem (ZNS), Parasympathikus

 

Auf Englisch: vagus nerve

 

Einleitung

Der Nervus vagus, auch bekannt als zehnter Hirnnerv, ist einzigartig unter den Hirnnerven. Sein Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "umherschweifender Nerv (oder Wander-Nerv)", da er fast alle Organe des Körpers parasympathisch versorgt, im Gegensatz zu den anderen Hirnnerven, die hauptsächlich den Kopfbereich bedienen.

 

Nervus vagus

Er ist der größte Nerv im parasympathischen System und versorgt auch Muskeln (z.B. im Kehlkopf) und bestimmte sensorische Bereiche (z.B. Rachen und Kehlkopf). Zudem ist er an der Geschmackswahrnehmung beteiligt. Die parasympathischen Fasern des Nervus vagus entspringen dem Nucleus dorsalis nervi vagi im Hirnstamm und verzweigen sich zu den verschiedenen Zielorganen.

 

 Verlauf des Nervus Vagus

Der Vagusnerv ist der längste der 12 Hirnnerven. Er beginnt im Gehirn und erstreckt sich entlang des Verdauungssystems bis in die Bauchregion. Nach seinem Ursprung im verlängerten Rückenmark tritt er durch ein kleines Loch in der Schädelbasis aus, verläuft entlang des Halses in der Vagina carotica mit der Halsschlagader und der großen Halsvene, gelangt in die Brusthöhle und folgt der Speiseröhre durch das Zwerchfell in die Bauchhöhle. Dort verzweigt er sich und versorgt die Verdauungsorgane und Nieren.

 

Funktion des Nervus vagus

Der Vagusnerv versorgt zahlreiche Organe vom Kopf bis zum Bauch und ist der wichtigste Nerv des parasympathischen Systems, das für Ruhe, Entspannung und Verdauung zuständig ist. Im Kopf- und Halsbereich ist er für sensible und geschmackliche Wahrnehmung der Rachenschleimhaut, des Kehlkopfes und der Stimmritze verantwortlich und aktiviert die Muskulatur des Rachens. In der Brusthöhle beruhigt er Lungen und Herz, während er im Verdauungssystem die Funktion von Speiseröhre, Magen, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm und Teilen des Dickdarms unterstützt.

 

Empfängerorgane des Nervus Vagus

Die Hauptempfängerorgane des Nervus vagus befinden sich im Brust- und Bauchraum, einschließlich Leber, Nieren, Milz und Magen. Der Cannon-Böhm-Punkt im letzten Drittel des Colon transversum markiert das Ende der parasympathischen Versorgung durch den Nervus vagus. Ab hier übernimmt der sakrale Anteil des Parasympathikus, der den Rest des Dickdarms, die Harnblase und die Genitalien innerviert.

 

Funktion im Bauchbereich

Innerhalb der Bauchregion versorgt der Nervus vagus den Magen, die Leber, die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse, die Nieren, den Dünndarm und Teile des Dickdarms. Seine parasympathische Wirkung fördert hauptsächlich Darmbewegungen und Sekretionen, die für die Verdauung essentiell sind.

 

Einfluss auf das Herz

Der Vagusnerv hat eine dämpfende Wirkung auf das Herz, speziell auf den Vorhof, der die Herzfrequenz reguliert. So kann der Nervus vagus den Herzschlag verlangsamen, beeinflusst jedoch nicht direkt die Schlagkraft des Herzens.

 

Beruhigung des Nervus vagus

Es gibt nur wenige Methoden, um den Nervus vagus zu beruhigen. Eine Möglichkeit ist das Trinken von kaltem Wasser im Halsbereich, wo der Nerv eher oberflächlich verläuft. Ein weiterer Ansatz besteht darin, den Sympathikus durch Stress oder sportliche Aktivität zu aktivieren, was indirekt den Parasympathikus und somit den Vagus beruhigt.

 

Reizung des Nervus vagus

Eine Reizung des Nervus vagus, etwa durch mechanischen Druck, kann zu einem Abfall des Blutdrucks führen und wird manchmal in der Medizin zur Behandlung von Bluthochdruck genutzt. Diese Methode ist jedoch riskant und sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden.

 

Symptome einer Störung des Nervus vagus

Störungen des Nervus vagus können zu einer Vielzahl unspezifischer Symptome führen, darunter Übelkeit, Magenbeschwerden, unregelmäßiger Herzschlag, Heiserkeit, Schluckbeschwerden und Kopfschmerzen. Bei gleichzeitigen oder aufeinanderfolgenden Beschwerden sollte eine Störung des Nervus vagus in Betracht gezogen und von einem Arzt abgeklärt werden.

 

Entzündung/Reizung des Nervus vagus

Eine Entzündung des Nervus vagus äußert sich vor allem durch Schmerzen und Funktionsverluste. Die häufigste Stelle für eine solche Entzündung ist der Rachenbereich, wo Symptome wie Heiserkeit und Schmerzen beim Schlucken auftreten können.

 

Einklemmung des Nervus vagus

Der Nervus vagus kann im Halsbereich eingeklemmt werden, was als Vagus-Kompressionssyndrom bekannt ist und durch starke Drehbewegungen oder Fehlstellungen des ersten Halswirbels verursacht werden kann.

 

Stimulation des Nervus vagus

Die Vagusnervstimulation ist eine Therapieform für Epilepsie, Depression und Angststörungen. Dies kann invasiv durch einen implantierten Pulsgenerator oder nicht-invasiv durch Hautstimulation an der Ohrmuschel erfolgen.

 

 

Welchen Einfluss hat der Nervus vagus bei Übelkeit? 

Der Nervus vagus ist an der Auslösung und Steuerung des Brechreizes beteiligt, was ihn direkt mit Übelkeit verbindet. Eine Stimulation des Vagus kann daher Übelkeit und Erbrechen auslösen.

 

__

Quellen:

ISBN 3-437-41297-3.

ISBN 3-8304-1007-7, S. 464–577.

PMID 35858623


verwandte Artikel zum Thema:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Haftungsausschluss:

die Inhalte meiner Webseite dienen lediglich als Information sowie pädagogischer Natur. Sie ersetzen keinen medizinischen oder psychologischen Rat und / oder Behandlung.

Urheberrechtserklärung

© 2024, Dr. Susanne Jokiel, PhD [IQUIM], Alle Rechte vorbehalten.

Kein Teil dieses Homepage darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers reproduziert, verbreitet, übertragen, in einem

Abfragesystem gespeichert oder auf irgendeine Art und Weise verwendet werden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Fotokopieren,

Aufzeichnen oder andere elektronische oder mechanische Methoden. Ausnahmen sind in den Fällen gestattet, in denen dies durch

geltende Urheberrechtsgesetze ausdrücklich erlaubt ist.

Die Informationen auf dieser Homepage wurden mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die

Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Für Anfragen, Genehmigungen und weitere Informationen kontaktieren Sie support@susannejokiel.de.